Vergessene Träume: Schnipsel der Woche

  • Gestern besuchte ich die Deichtorhallen Hamburg. Eher zufällig stießen wir dabei auf eine Ausstellung von Alec Soth, dessen Arbeiten ich in meinen ersten Studiensemestern sehr bewundert hatte. Die Ausstellung versetze mich in diese Zeit zurück: damals interessierte ich mich sehr für Fotografie und hatte mehr Träume als Ziele. Darum liebte ich auch all die ungesagten Träume, Geheimnisse und Geschichten, die Soths Fotografien in sich tragen. Ignant hat ein Feature zur Ausstellung, mit einem Interview, das mir sehr viel Mut gemacht hat.
  • Seit einer Woche chatte ich mit Uschi, einer Bio-Kuh aus Nordrhein-Westfalen. Sie erzählt mir, wie viel Milch sie heute so gibt und wie es Kalb Willi gerade geht. Möglich gemacht hat das Projekt »Die Superkühe« vom WDR – für mich jetzt schon das spannendste Online-Journalismus-Projekt des Jahres.
  • Seit ich Benedict Wells 2010 bei einer Lesung erlebte, bin ich Fan. Seine Facebook-Seite war schon immer empfehlenswert – dort postet er kurze Buchkritiken und Playlists. Jetzt hat er eine eigene Internetpräsenz mit einer lesenswerten Textsammlung. Motiviert hat mich dieser Artikel – er handelt (was sonst?) vom Schreiben.
  • Anna Niestroj ist Gestalterin, führt ein Kreativbüro, entwirft leidenschaftlich Muster – und renoviert irgendwie ständig ihre Wohnung. Lange habe ich diesen Prozess bei Instagram beäugt, nun gibt es die gesammelten Fotos des Prozesses auf ihrem Blog. Die Küche! Die Küche!

Kommentar 1

  1. Anna 17. September 2017

    Hahaha – ja, ich bin ‚irgendwie‘ ständig am Umbauen :D Wie eine kleine Biene :D Lebenstherapie..;) Danke für Deine Worte :)

Schreib einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *